Ein Stein, der Feuer zu WLAN macht

Wieder ein tolle Installation von Aram Barholl.

Aram Bartholl hat im niedersächsischen Neuenkirchen einen Stein in den Wald gepackt, der zum WLAN-Hotspot wird, wenn man an einer Seite ein Feuer entzündet. Durch die daraus entstehende Wärme springt im Inneren des Findlings(?) ein Generator an, der den Strom für den Router liefert. Tolle Idee, super Aktion. Allerdings muss jetzt keiner für Pornhub und/oder Netflix in den Wald, denn der Hotspot gewährt ausschließlich Zugriff auf Survival-Guides. Konsequent. Außerdem definiert das die Wichtigkeit der nächtlichen Feuerwache gänzlich neu.

Quelle: Ein Stein, der Feuer zu WLAN macht | Das Kraftfuttermischwerk

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.