Wie kann man eine teure Clubnacht noch teurer machen…

…indem man halt ein bisschen Pech hat. Aus Gründen der Bequemlichkeit bin ich mitm Fahrrad zum Club, damit ich auch entspannt(er) (?) wieder nach Hause komme. Am Club angekommen, habe ich dann festgestellt, dass ich schonmal mein Rücklicht verloren hatte, aber wenigstens eine Sache weniger auf die ich aufpassen  musste. Und als nach fortgeschrittener Stunde Zeit war den Heimweg anzutreten, das Sonnenlicht mich nervte und dicke Schneeflocken mir ins Gesicht klatschen, zog ich folgendes aus meiner Jackentasche:

Abus Security
Dem Schüssel zu dem Schloss meines Fahrrads fehlte der entscheidende Teil…

Abus Security macht da mal richtig Sinn. Geistesabwesend bin ich dann nach Hause. Ohne mein Fahrrad. Ma guckn wies weiter geht. Man kann so tolle Abus-Postkarten kaufen, dort seine Schlüsselnummer eintragen und sich nen neuen Schlüssel zusenden lassen. Ich hoffe es geht schnell, sonst bleibt mir nur eine, für Berlin nicht untypische Fahrradleiche übrig…

Jute Clubnacht.

Ein Gedanke zu „Wie kann man eine teure Clubnacht noch teurer machen…

  1. Pingback: Finderlohn

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.