Mandi to Manali

Ab um sieben hat der Fahrer an der Tür geklopft. Vergebens. Aber um acht war dann auch unser seeliger Schlaf vorbei.

Ich muss sagen,dass ich schon lange nicht mehr so gut geschlafen habe. Draußen knallte der Fluss unnachgiebig stromabwärts und das gewaltige Rauschen hat mir die Ruhe gegeben.

Und weiter mit dem Auto. Driver Nr. 1 hatte schon wieder den ersten Whisky drin und ab durch wunderschöne bergige Umgehungsstraßen.

(Spoiler:3/4 der Insassen war schlecht)

Für die 120km haben wir ca. 9 Stunden gebraucht,bevor wir Manali erreicht haben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.