Liebe Schweizer: Mit drei Mann zur WM?

Hätten die Schweizer schon früher etwas gegen “Masseneinwanderung” unternommen, dann sähe ihre Fußball-Nationalmannschaft heute so aus:

 

Nicht mehr im Kader: Gökhan Inler (Eltern aus Türkei eingewandert), Blerim Dzemaili (geboren in Mazedonien), Tranquillo Barnetta (Eltern aus Italien eingewandert), Granit Xhaka (Eltern aus Kosovo eingewandert), Xherdan Shaqiri (geboren in Jugoslawien), Diego Benaglio (Eltern aus Italien eingewandert), Haris Seferovic (Eltern aus Bosnien eingewandert), Pajtim Kasami (geboren in Mazedonien).

NDR – Extra 3 Blog » Blog Archiv » Mit drei Mann zur WM?.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.