Sechste Etappe

Die Mumie

  • KM 535 – 618
  • Unfälle: 0
  • Verletzte: 0
  • Rivercrossings: 7/65
  • Badges: over 3000m lake bath taking, camera saving badge

Heute ging es zum mumifizierten Mönch. Der hat sich angeblich bereits zu Lebzeiten selbst mumifiziert und jetzt ist er in einem kleinen Haus am Ende eines wunderschönen Tals hinter Glas aufgebahrt.

Der selbstmumifizierte Mönch

Auf dem Weg dahin und nach dem Start heute Morgen hatte ich den ersten Anflug von Höhenkrankheit: flauer Magen,dizzy im Kopf und Schwierigkeiten beim konzentrieren. Das wurde erst nach Einnahme von Koffein und Abfahrt ins Tal besser.

Auf dem Weg nach Tabo rannte mir noch jemand vors Motorrad und hat uns alle zum Essen eingeladen. Gestern war nämlich Lord Krishnas Geburtstag und ihm zur Ehre haben sie ein Fest gefeiert,wo noch einiges an Essen übrig war. Aus Eimern hat man uns eingeschenkt und uns zur Liebe indische Popmusik angeworfen.

In Tabo gibt es eine Monastry,die 1023 Jahre alt ist. Wer mal hier ist,sollte sich die Zeit nehmen und mit einer Taschenlampe auf Entdeckungsreise gehen.

An den angrenzenden Bergen gibt es Höhlen,die die Mönche zum meditieren genutzt haben.

Ein Gedanke zu „Sechste Etappe

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.